Fußball Camp 2019

16.06.2019

Fußballcamp mit Ex-Profi Tommy Reichenberger
und seinemTeam erneut beim TuS Bad Essen

 

„Auch in der zweiten Halbzeit meiner Karriere gilt die Philosophie: Mit Taktik, Teamgeist und Leidenschaft zum Erfolg!“ Das schreibt Ex-Profi Thomas Reichenberger (u.a. Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, VfL Osnabrück) auf der Internetseite seiner Sportagentur „profits“. Und dank genau dieser Aspekte ist das Fußballcamp in Bad Essen auch erneut eine „runde Sache“ gewesen.

67 Mädchen und Jungen aus Bad Essen, Ostercappeln und Hunteburg haben drei Tage lang dem Wetter getrotzt und an ihrem Spiel gefeilt. Ob Ballkontrolle, Zweikämpfe oder Überzahlsituationen – alle Fähigkeiten sind von Reichenberger und dem Trainerteam abgedeckt worden. Seine Mitstreiter bringen viel Erfahrung mit, trainieren zum Beispiel NFV-Kreisauswahlen oder einzelne Talente aus der Jugendbundesliga. „Wir können Übungen übernehmen und von Tommys Umgang mit den Kids lernen“, sagt TuS-Jugendobmann Swen Schlüter. Er hatte genauso wie Ralf Prystav, Uwe Fietkau und Michael Bührmann während der gesamten Zeit für einen reibungslosen Ablauf gesorgt und war erster Ansprechpartner für die Kinder und Trainer.

2018 war Reichenberger auf Einladung von Swen Schlüter das erste Mal in Bad Essen zu Gast. „Wir haben direkt danach den diesjährigen Termin abgemacht. Und auch 2020 werden wir dieses Camp wiederholen“, verspricht der TuSler. Die Gespräche und die Absprachen mit dem ehemaligen Bundesligaspieler seien unkompliziert, das Trainerteam „ist total locker, sehr positiv und stellt den Spaß in den Vordergrund“. So gibt es am Ende der drei Tage auch keine Auszeichnung für den besten Torwart, Verteidiger oder Angreifer. „Es wird ein Turnier gespielt, und alle erhalten eine Urkunde“, erklärt Schlüter. Darüber hinaus nehmen alle ein Trikot, eine Hose, einen Ball, Stutzen und eine Trinkflasche mit nach Hause.

Möglich wird so ein Camp überhaupt durch Sponsoren. Insofern gilt Schlüters Dank der Allianz-Generalvertretung Michael Kleine-Heitmeyer, der Tankstelle Lewin, Autopartner Hartmann, Bauking und der Pizzeria Fattoria.

Und wie fällt das Fazit des Abteilungsleiters aus? „Es war spitzenmäßig!“ Nicht zuletzt dank guter Planung, Teamgeist und Leidenschaft aller Beteiligten.

 

Noch weitere Fotos können Sie unter der Rubrik: Fotos sehen

 

Foto: Sponsoren